Sport und Sonne

Glück gehabt, zum Ersten: Das warme Wetter der vergangenen Wochen hat auch für die Bundesjugendspiele am 15. Mai gehalten. Glück gehabt, zum Zweiten: Im Gegensatz zum warmen Vortag blieben Regen und Gewitter fern, als die dritten und vierten Klassen der Viktoria-Luise-Schule auf dem Sportplatz am Römerhof antraten. Nach dem Fußweg zur Sportanlage standen für die insgesamt sieben Klassen bei bestem Sonnenschein Sprint, Ausdauerlauf, Weitwurf und Weitsprung auf dem Programm. Viele Eltern betätigten sich als Helfer, Kampfrichter, Starter, Ballholer oder Weitsprunggruben-Glätter.

Sport bei kräftiger Maisonne erzeugt natürlich Durst und Hunger. Daher waren die geschnittenen Äpfel, die am Stand des Fördervereins auf Kinder, Lehrer und Helfer warteten, der absolute Renner: praktisch, süß, saftig und sehr lecker! Insgesamt fünf Kisten Bio-Äpfel hatte der Tegut-Markt Rebstockhöfe kostenlos zur Verfügung gestellt, dazu noch sechs Kisten Bio-Bananen. Herzlichen Dank dafür noch einmal an den Marktleiter Herrn Stransky!

Wohltäter bei praller Sonne: Wolfgang Happe und Beate Hartner vom Förderverein verteilten Obst und Wasser im Stadion

Der Förderverein hatte sechs Kisten Wasser organisiert. Das Angebot wurde gut angenommen, denn viele Kinder brauchten nach dem Ausdauerlauf eine Erfrischung. Leer getrunkene Trinkflaschen konnten beim Stand des Fördervereins kostenlos aufgefüllt werden. Bei den nächsten Spielen wird seitens der Schule sicher noch mehr darauf geachtet, dass die Kinder zwischendurch viel trinken, wenn es wieder so warm sein sollte. Wir vom Förderverein stellen uns für 2019 schon mal auf eine größere Wasser-Nachfrage als in diesem Jahr ein.

Die ersten und zweiten Klassen waren an diesem Tag natürlich auch nicht untätig. Auf dem Hof der Viktoria-Luise-Schule gab es Wettkämpfe in den Disziplinen Sprint, 10-Minuten-Ausdauerlauf, Weitsprung, Weitwurf und Dosen-Schießen. Auch hier war der Förderverein mit einem Stand vertreten, an dem sich die Kinder gerne Äpfel, Bananen und Wasser geholt haben:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.