Ballons und Leckereien

“Nette Lehrer”, “Neue Freunde” und alles Gute für die Zukunft: Zettel mit Wünschen dieser Art hingen an den bunten Ballons, die die Viertklässler der Viktoria-Luise-Schule zum Auftakt des Sommerfests am 21. Juni zusammen mit Julian Schneider von der Erweiterten Schulischen Betreuung (ESB) auf dem Schulhof steigen ließen.

Danach drängelten sich die Besucher am Büffet in der Aula. Viele waren enttäuscht, dass Kuchen und Fingerfood erst um 15.30 Uhr freigegeben wurden, aber als es endlich so weit war, kam die große Auswahl sehr gut an: Gummibärchenkuchen, Guacamole, Muffins aller Art, Frühlingsrollen, Obstspieße – Dutzende Eltern hatten Leckereien beigesteuert. Die Helfer vom Förderverein und der ESB sowie die freiwillig tätigen Eltern und Großeltern kamen mit dem Auffüllen kaum hinterher.

Auf dem Schulhof brutzelten wenig später 300 Würstchen auf dem Grill und verströmten einen leckeren Duft – gesponsert vom Förderverein. Es gab die Varianten „klassisch“ und „halal“.

grill

Profis am Grill: Matthias Hunnius (links) und Oliver Schaal

Wer Lust auf Sport hatte, konnte an einem Tennis-Crashkurs mit Marc Philipp vom Verein Tennis-Europaviertel teilnehmen. “Unser Ziel ist, im nächsten Jahr eine Tennis-AG an der Schule anzubieten”, sagte Jugendwartin Anna Arhanghelschi.

Einblicke in die bestehenden AGs, in denen sich Schüler als Gärtner, Schauspieler und Journalisten ausprobieren können, bot die ESB. Im Mehrzweckraum hatte die AG „Kinder helfen Kindern“ einen Plastiktorso auf einer Decke abgelegt, an dem die Schüler Mund-zu-Mund-Beatmung und die Lagerung von Verletzten übten.

Danke an alle Beteiligten für diesen schönen Abschluss des Schuljahrs und allen Viertklässlern einen guten Start an den weiterführenden Schulen!

(Text: Anja T.)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.