Aktionswoche „Roller Kids“ ab dem 24. September

Scooter, Waveboards, Longboards: Kinder lieben es, auf schicken Sportgeräten durch die Gegend zu düsen. Vom 24. bis zum 28. September ist das auch an unserer Schule möglich – mit offiziellem pädagogischen Gütesiegel. Wir vom Förderverein haben zusammen mit der Schulleitung das „Roller Kids“-Mobil bestellt, das in dieser Woche auf dem Schulhof stehen wird. Lehrkräfte und Betreuer werden dann mit den Schülern zusammen trainieren – es geht um Bewegungssicherheit, Gefahren im Straßenverkehr und den nachhaltigen Impuls für eine aktive Freizeitgestaltung. 70 bis 80 Roller und Boards werden zur Verfügung stehen, auf Lernplakaten gibt es Tipps und Anregungen.

Hinter dem „Roller Kids“-Projekt steht die City Skate GmbH aus Schlüchtern – eine Agentur für Funsport und Bewegungskonzepte, die unter anderem von der Unfallkasse Hessen gefördert wird. Und das Beste ist: Der Förderverein der Viktoria-Luise-Schule bezahlt das Projekt komplett – für die Schüler ist das Angebot kostenlos. Empfohlen wird allerdings, dass jedes Kind einen eigenen Fahrradhelm – am besten mit dem Namen beschriftet – mitbringt, denn Schutzausrüstung ist im „Roller Kids“-Mobil nur in begrenzter Stückzahl vorhanden.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf der Webseite von „Roller Kids“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.