Martinsumzug und Flohmarkt: Die Eltern sind gefragt!

Wir müssen an dieser Stelle leider einmal eine unbequeme Wahrheit aussprechen: Der ehrenamtlich tätige Förderverein der Viktoria-Luise-Schule hat keine grenzenlosen Personalkapazitäten. Bei vielen Veranstaltungen, die wir organisieren und finanziell möglich machen, sind wir in der Durchführung auf Unterstützung aus der Elternschaft angewiesen. Das gilt insbesondere für den Martinsumzug, der für den 7. November geplant ist, und für den Flohmarkt, der parallel zum Elternsprechtag am 23. November stattfinden soll.

attention-303861_1280


Bisher haben wir bei weitem nicht die ausreichende Zahl an Helfern für diese Veranstaltungen gewinnen können. Daher gilt: Wenn sich nicht genügend Eltern als Unterstützer finden, finden Martinsumzug und Flohmarkt leider nicht statt.

Schade für die Kinder, schade für die Schulgemeinde? Sie können das verhindern, indem Sie bis zum 16. Oktober über die Mailadresse foerderverein@viktoria-luise-schule.de Kontakt mit uns aufnehmen und uns sagen, ob Sie als Ordner an der Straße, beim Beaufsichtigen des Feuers, beim Verteilen der Weckmänner (Umzug) oder auch an der Organisation des Flohmarkts im Vorfeld mitwirken können. Wir bedanken uns im Voraus und hoffen auf ein Gelingen der beiden Veranstaltungen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.