Kinderbuchautor am 18. Juni in unserer Schule

Tolle Nachricht für alle Kinder der Viktoria-Luise-Schule: Die Lesung mit dem Kinderbuchautor Stefan Gemmel, die im Frühjahr und im Dezember 2020 wegen der Corona-Krise nicht stattfinden konnte, wird am 18. Juni nachgeholt. Gemmel, bekannt unter anderem für seine „Zauberkugel“-Reihe, liest ab 8.30 Uhr in vier Schichten in der Turnhalle – je 45 Minuten für die ersten und zweiten, je 60 Minuten für die dritten und vierten Klassen. Jeder Jahrgang hat also seine eigene Lesung.

Die Veranstaltung wird komplett vom Förderverein finanziert. Die Vereinbarung mit dem Autor hatten wir schon vor Beginn der Corona-Pandemie getroffen, seitdem waren wir immer in Kontakt – es freut uns sehr, dass es im dritten Anlauf nun endlich grünes Licht für das Event gab.

Stefan Gemmel

Stefan Gemmel wurde 1970 im rheinland-pfälzischen Morbach geboren. Seine Kinder- und Jugendbücher wurden in 21 Sprachen übersetzt. Er leitet auch Literaturprojekte und Schreibwerkstätten für Kinder. Für seine mitreißenden Lesungen, Lesenächte und Workshops (Video-Impression hier) erhielt Gemmel zahlreiche Auszeichnungen, darunter „Lesekünstler des Jahres 2011“. Mit dem ersten Band der „Zauberkugel“-Reihe erzielte er einen offiziellen Weltrekord mit über 80 Lesungen in 13 Tagen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.