Zeit statt Mantel

Auch in diesem Jahr haben die Eltern der ersten und zweiten Jahrgangsstufe und des Fördervereins es möglicht gemacht, dass an unserer Schule die Erzählung Sankt Martins weitergetragen wurde. Am 7. November trafen sich um 17.30 Uhr eine große Schar Kinder und deren Eltern auf dem Schulhof, um sich wenig später in einer langen Zugformation mit Fackelträgern zum Rebstockpark zu begeben.

Nach der Rückkehr vom Umzug erwarteten leckere Weckmänner und ein imposantes Martinsfeuer auf dem Schulhof die Sankt-Martins-Gesellschaft.

Im Jahr 2019 teilen wir selten Kleidung, aber ein modernes Märchen stellt die Sankt-Martins-Legende in keinem Fall dar: Einander Zeit und Energie schenken und somit teilen – das ist in fordernden Zeiten, mit vollen Terminkalendern, das Fortführen des Martinsgedankens.

Der Förderverein möchte sich besonders bei allen Eltern bedanken, die sich im Vorbereitungsteam engagiert haben. Außerdem möchten wir dem Schulhausverwalter, Herrn Hertenstein, ein großes Dankeschön für seine Unterstützung aussprechen. Danke für das Teilen Ihrer Lebenszeit und für Ihr Engagement!

Nun stehen die Jahreshauptversammlung unseres Vereins am 20. November um 18 Uhr und der Eltern-Flohmarkt am Samstag, 23. November, parallel zum Elternsprechtag von 10 Uhr bis 14 Uhr an. Der Förderverein freut sich auch bei der Flohmarkt-Aktion über Ihre Unterstützung. Bitte melden Sie sich unter
foerderverein@viktoria-luise-schule.de. Vielen Dank!

(Text: Susen Schönsee)

Nachwuchs-Paganinis im Musikmobil

20191021_144415

Das Musikmobil der Frankfurter Musikschule war eine Woche lang auf unserem Schulhof zu Gast. Das vom Förderverein finanzierte Angebot wurde von den Kindern sehr gut genutzt. Besonders beliebt war die Geige, wie wir gehört haben – viele Kinder möchten nun dieses Instrument lernen und kleine Paganinis werden.

Neue Kinderzeitschriften in der Schulbibliothek

Attraktives Lesefutter: Seit kurzem sind die Magazine „Geolino“, „Geolino Extra“, „Geomini“ und „Zeit Leo“ in der Schulbibliothek verfügbar. Die Schulleiterin Frau Goß und die Bibliotheksleiterin Frau Lorenz haben das Angebot des Fördervereins, Zeitschriften-Abos zu sponsern, gerne angenommen. Wie man sieht, schauen die Kinder bereits interessiert in die unterschiedlichen Publikationen hinein.

Einladung zum Martinsumzug

Wir, die Freunde und Förderer der Viktoria-Luise-Grundschule, wollen gemeinsam mit Euch und Euren Eltern das
St. Martinsfest feiern!

StMartin

Wir treffen uns am

Donnerstag, den 07.11.2017, um 17.30 Uhr

auf dem Schulhof der Viktoria-Luise-Grundschule

Sankt Martin… wer kennt nicht die Geschichte, als Sankt Martin in einer kalten Nacht einem Bettler begegnet und ihm aus Mitleid ein Stück von seinem Mantel abschneidet…

Wir beginnen mit einer Martinsfeier auf dem Schulhof und ziehen dann mit unseren Laternen durch den Neuen Rebstockpark. Der Martinszug kehrt dann auf das Schulgelände zurück, wo es für jedes Kind einen Weckmann geben wird. Einen Wertbon für diesen erhaltet ihr von euren Klassenlehrern. Abschließend wird auf dem Schulhof ein kleines Martinsfeuer entzündet.

Habt Ihr Lust? Dann kommt doch einfach mit Euren Eltern mit! Wir freuen uns auf ein Lichtermeer…

Anmerkung für die Eltern: Dies ist eine außerschulische Veranstaltung. Die Aufsichtspflicht obliegt Ihnen als Eltern.

Martinsumzug und Flohmarkt finden statt

FlohmarktEs haben sich genügend Eltern als Helfer gefunden: Der Martinsumzug am 7. November ab 17.30 Uhr und der Flohmarkt parallel zum Elternsprechtag am 23. November von 10 bis 14 Uhr können stattfinden. Vielen Dank an alle, die ihre Unterstützung zugesagt haben und dadurch gemeinsam mit dem Förderverein diese Angebote möglich machen!

Schul-Eltern, die auf dem Flohmarkt etwas verkaufen möchten, finden in diesem Schreiben weitere Informationen zu Standgebühren, Kuchenspenden et cetera. Die Anmeldung ist ausschließlich online über die Mailadresse flohmarkt-vls@mail.de bis zum 17. November möglich, dazu muss das oben verlinkte Schreiben ausgefüllt werden.

Martinsumzug und Flohmarkt: Die Eltern sind gefragt!

Wir müssen an dieser Stelle leider einmal eine unbequeme Wahrheit aussprechen: Der ehrenamtlich tätige Förderverein der Viktoria-Luise-Schule hat keine grenzenlosen Personalkapazitäten. Bei vielen Veranstaltungen, die wir organisieren und finanziell möglich machen, sind wir in der Durchführung auf Unterstützung aus der Elternschaft angewiesen. Das gilt insbesondere für den Martinsumzug, der für den 7. November geplant ist, und für den Flohmarkt, der parallel zum Elternsprechtag am 23. November stattfinden soll.

attention-303861_1280


Bisher haben wir bei weitem nicht die ausreichende Zahl an Helfern für diese Veranstaltungen gewinnen können. Daher gilt: Wenn sich nicht genügend Eltern als Unterstützer finden, finden Martinsumzug und Flohmarkt leider nicht statt.

Schade für die Kinder, schade für die Schulgemeinde? Sie können das verhindern, indem Sie bis zum 16. Oktober über die Mailadresse foerderverein@viktoria-luise-schule.de Kontakt mit uns aufnehmen und uns sagen, ob Sie als Ordner an der Straße, beim Beaufsichtigen des Feuers, beim Verteilen der Weckmänner (Umzug) oder auch an der Organisation des Flohmarkts im Vorfeld mitwirken können. Wir bedanken uns im Voraus und hoffen auf ein Gelingen der beiden Veranstaltungen.

Musikzimmer auf Rädern an unserer Schule

Tolle Aktion nach den Herbstferien: Vom 21. bis zum 25. Oktober kommt das „Musikmobil“ der Frankfurter Musikschule zu uns an die Schule. Fünf Tage lang können die Kinder die unterschiedlichsten Musikinstrumente für sich entdecken. Das Schulprojekt wird von Frau Ellenberger organisiert und komplett vom Förderverein finanziert.

Musikmobil_Logo2016_rgb_wH

In Frankfurt fährt immer wieder eine große gelbe Schatzkiste durch die Straßen. Ihr Inhalt ist eine umfangreiche Instrumentensammlung: Geige, Bratsche, Violoncello und Kontrabass, Trompete, Horn und Posaune, verschiedene Flöten, Klarinette, Fagott, Saxophon, Gitarre, große und kleine Trommeln und eine kleine Harfe sind an Bord. Seit 2011 tourt der 15 Meter lange Truck durch die Stadt, um Grundschulklassen und Kindergartengruppen an die faszinierende Welt der Instrumente heranzuführen.

Wie hält man einen Kontrabass? Wo zieht man an einer Posaune? Wie bringe ich ein Fagott zum Klingen? Diese und andere Fragen können im Oktober an der Viktoria-Luise-Schule beantwortet werden, wenn das Musikzimmer auf Rädern bei uns zu Gast ist.

Update 17. September: Wir haben weitere Infos zum Einsatz des Musikmobils bekommen. Die Kinder werden die gleiche Stundenanzahl, die auch der reguläre Musikunterricht umfasst, das Mobil besuchen. Das heißt, die Klassen 1 und 2 sowie die Intensiv-Klasse werden jeweils einmal teilnehmen, die Klassen 3 und 4 jeweils zweimal. Für die Klassen 3 und 4 ist es eine Wiederholung und Erweiterung des Musikunterrichts, in dem die Orchesterinstrumente bereits durchgenommen wurden oder noch werden, für die Klassen 1 und 2 eine erste Begegnung mit den Instrumenten. Das Mobil wird von Musikpädagoginnen und -pädagogen betreut.

Großes Interesse am Förderverein

Der Kennenlerntag des Fördervereins für die neuen Erstklässler und deren Eltern wurde am 24. August gut genutzt. Bei schönem Wetter, leckerem Fingerfood (danke an alle fürs Mitbringen!) und erfrischenden Kaltgetränken haben wir im Rebstockpark viele Gespräche geführt und dabei Informationen und Erfahrungen ausgetauscht. Einige Eltern wollen am kommenden Mittwoch (4. September) auch zu unserem Aktivenstammtisch um 19 Uhr im Welcome Hotel kommen. Hier sind natürlich auch alle an einer Mitarbeit Interessierten willkommen, die nicht beim Kennenlerntag waren.

 

Kennenlerntag im Rebstockpark

Am kommenden Samstag (24. August) veranstaltet der Förderverein im Rebstockpark einen Kennenlerntag für die neuen Erstklässler und ihre Eltern. Treffpunkt ist ab 15 Uhr am See hinter dem Rebstockbad. Wasser, Apfelsaft und Bier stellen wir vom Verein zur Verfügung.

Ursprünglich hatten wir eine kleine Grillparty geplant, aber das ist aufgrund des Grillverbots der Stadt Frankfurt in Parks und auf öffentlichen Grünflächen leider nicht möglich. Trotz der Regenfälle in den vergangenen Wochen ist dieses Verbot weiterhin in Kraft. Wir freuen uns daher, wenn Eltern etwas Fingerfood mitbringen. Chips werden vom Förderverein organisiert.

Wir hoffen auf einen regen Austausch mit den Eltern. Denn wir brauchen nicht nur finanzielle Unterstützer, sondern immer wieder neue aktive Mitglieder – Eltern, die sich mit Ideen, Kreativität und Zeit dafür einsetzen, dass es für die Kinder Zusatzangebote und Zusatzausstattungen gibt, für die an der Viktoria-Luise-Schule kein Budget vorhanden ist. Kommen Sie vorbei!